5 Tipps für ein Video-Jobinterview

video-call-job-sofico

Sofico hat Niederlassungen auf der ganzen Welt und sucht daher auch weltweit nach neuen Talenten. Schon vor dem Ausbruch von COVID-19 wurden viele unserer Vorstellungsgespräche per Videoanruf geführt. Aber diese Art von Anruf hat seine Tücken. Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Online-Bewerbungsgespräch helfen können. Kamera. Licht. Action.

1. Wir möchten Sie sehen.

Es ist sehr wichtig, dass der Interviewer Sie sehen kann. Wir hören nicht nur zu, sondern achten auch auf die nonverbale Kommunikation. Ein paar Dinge, über die man nachdenken sollte, um sich ins beste Licht zu rücken, sind Beleuchtung, Kameraposition und Hintergrund. 

Versuchen Sie, Ihren Laptop oder iPad auf einen Kasten zu stellen, so dass die Kamera mit uns auf Augenhöhe ist – die „Froschperspektive“ ist wenig schmeichelhaft.

Bei der Beleuchtung ist es am wichtigsten, Fenster im Hintergrund zu vermeiden, da Sie sonst im Gegenlicht sitzen, also dunkel sind. Etwas, das Sie zusätzlich in Erwägung ziehen können, ist, eine kleine Schreibtischlampe wie einen Scheinwerfer zu verwenden, um Ihr Gesicht zu beleuchten.

Der Hintergrund sollte nicht ablenken, die Aufmerksamkeit sollte ganz auf Sie gerichtet sein. Verwenden Sie also vorzugsweise eine neutrale Wand im Hintergrund, ohne Fotos, Poster usw.

2. Test, 1, 2, 3, …

Jedes Unternehmen setzt auf seine bevorzugte Videoanwendung. Deshalb sollten Sie 60 Minuten vor dem geplanten Interview prüfen, ob die betreffende Anwendung oder App nur in Ihrem Browser verwendet werden kann, ob Sie noch etwas herunterladen müssen (Add-Ons, Updates usw.). Sie sollten außerdem prüfen, ob Ihre Kamera und Ihr Ton optimal funktionieren. Wenn Sie diese Dinge erst auf den letzten Drücker prüfen, besteht die Gefahr, dass etwas nicht funktioniert, wie es sollte, und Sie das Gespräch nicht pünktlich beginnen können.

3. Ganz wichtig: eine gute Verbindung

Eine gute Internetverbindung ist wichtig, damit das Gespräch ohne Aussetzer, Unterbrechungen oder Tonverzerrungen erfolgen kann. Suchen Sie einen Platz (der die oben genannten Kriterien erfüllt) in der Nähe des Routers. Vielleicht hilft es auch, wenn Ihre Mitbewohner für eine Stunde auf WLAN/WiFi verzichten, so dass Sie während des Gesprächs die ganze Bandbreite nutzen können.

4. Können Sie mich hören?

Es ist natürlich wichtig, sich gegenseitig gut akustisch zu verstehen. Viele entscheiden sich für die Verwendung eines Headsets, was auch wir empfehlen würden. Wenn Sie Probleme haben, die Person am anderen Ende der Leitung zu hören, können Sie die Lautstärke erhöhen, ohne sich Gedanken über den Hall machen zu müssen, der durch Mikrofone entstehen kann. Es ist wichtig zu überprüfen, ob die Anwendung und/oder Ihr Computer den richtigen Audio-Eingang verwendet.

5. Ablenkungen minimieren

Ein Vorstellungsgespräch erfordert wirklich Ihre ganze Aufmerksamkeit, also halten Sie sich von Ablenkungen fern. Das können kleine Zettel sein, die auf Ihrem Schreibtisch herumliegen, Leute, die im Hintergrund herumlaufen, usw. Suchen Sie sich daher einen ruhigen Platz aus, fernab von Familienmitgliedern, räumen Sie Ihren Schreibtisch auf und stellen Sie sicher, dass Sie sich konzentrieren können. Ein Vorstellungsgespräch dauert nur etwa eine Stunde.

Schlagworte


Share this story  —   Facebook     Twitter

Verfolgen Sie im Detail mit, was bei Sofico so alles passiert