Bewerbungsschreiben: tot, vom Aussterben bedroht oder wert, verfasst zu werden?

motivation-letter-job-application-sofico-developer

Ich interessierte mich für das Verfassen von Bewerbungsschreiben, denn man ist sich einig, dass Bewerbungsschreiben tot sind oder zumindest im Sterben liegen. In den letzten Monaten konnte ich aber aus erster Hand erleben, dass sie viel bewirken können.   

Insbesondere dann, wenn man weiß, dass ein Personalvermittler im Durchschnitt 6 Sekunden braucht, um einen Lebenslauf zu überfliegen.  Wenn Sie nicht die Fähigkeiten haben, die wir suchen, und wenn Sie kein Bewerbungsschreiben verfasst haben, dann machen wir einfach mit dem Nächsten weiter. 

In einem Bewerbungsschreiben kann man viel mehr erklären als in einem Lebenslauf.

Wir könnten unsere Entscheidung überdenken

In einem Bewerbungsschreiben geben Sie uns zusätzliche Informationen, die wir berücksichtigen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie dem Leser diese zusätzlichen Informationen bereitstellen. Listen Sie nicht einfach Ihre Fähigkeiten aus dem Lebenslauf auf: Das hat wenig bis gar keinen Wert.  

Und falls es immer noch nicht klar ist: Wir lesen Bewerbungsschreiben. Auch unsere Personalchefs lesen sie und halten sie weiterhin für extrem wertvoll. Wir freuen uns darauf, Ihres zu lesen!

5 Gründe dafür, ein Bewerbungsschreiben zu verfassen

  1. Sagen Sie uns, warum Sie für uns arbeiten möchten, auch Unternehmen fühlen sich gerne begehrt
  2. Erzählen Sie uns den Grund dafür, warum Sie mit Ihrer Karriere eine neue Richtung einschlagen wollen
  3. Zeigen Sie uns mehr von Ihrer Persönlichkeit und wie sie ins Unternehmen passt
  4. Sie können Namen gemeinsamer Kontakte angeben
  5. Betonen Sie die Fähigkeiten, die Sie haben und die Ihrer Meinung nach wichtig für die Aufgabe sind


---
Leen Steenberghs, HR Recruiter bei Sofico 

Schlagworte


Share this story  —   Facebook     Twitter

Verfolgen Sie im Detail mit, was bei Sofico so alles passiert