Ein Software Engineer erklärt: Tyk

api-gateway-tyk

Jeden Monat sprechen wir mit einem unserer Entwickler über eine Anwendung oder ein Tool, das Sofico täglich verwendet. Diesen Monat spricht Wim Claeys mit uns über Tyk (reimt sich auf Mike).

Was ist Tyk? 

Tyk.io ist ein Open-Source-API-Gateway sowie eine Management-Plattform.
Ein API-Gateway (wobei „API“ für Applikations-Programmierschnittstelle steht) bildet ein wichtiges Konzept innerhalb einer Microservices-Architektur. Das Gateway stellt einen Zugangspunkt für externe Clients (d. h. für alles, was nicht zur Microservices-Plattform gehört) dar. 

Mit anderen Worten: Ein API-Gateway ist ein API-Management-Server, der über Informationen zu APIs und deren Endpunkten verfügt. So sind u. a. auch Authentifizierung, Ratenbegrenzung und Nutzungsquoten sichergestellt. 

Ein API-Gateway (wobei „API“ für Applikations-Programmierschnittstelle steht) bildet ein wichtiges Konzept innerhalb einer Microservices-Architektur. Es handelt sich um einen API-Management-Server, der über Informationen zu APIs und deren Endpunkten verfügt.

Wim Claeys

Warum verwenden wir Tyk? 

Warum brauchen wir ein API-Gateway? Wir können damit die Verwaltung von Dingen wie Authentifizierung und Ratenbegrenzung von unseren Microservices an das API-Gateway auslagern. So können wir verschiedene Microservices mithilfe unterschiedlicher Technologien bereitstellen, ohne dass wir diese Funktionalitäten bei jedem Service neu implementieren müssen. 

Und warum Tyk? Wir haben uns für Tyk entschieden, weil es sich dabei um ein Open-Source-API-Gateway handelt, das große Kapazitäten mit äußerst geringer Latenz pro Anfrage bewältigen kann. 

Tyk ist zudem abwärtskompatibel und so eingerichtet, dass gleichzeitig die Funktionalität kontinuierlich verbessert und erweitert werden kann (im Zusammenschluss mit der begeisterten Community). 

Tyk ist zudem abwärtskompatibel und so eingerichtet, dass gleichzeitig die Funktionalität kontinuierlich verbessert und erweitert werden kann (im Zusammenschluss mit der begeisterten Community).

Wim Claeys

Darüber hinaus unterstützt Tyk die OpenID Connect-Standardspezifikation für die Authentifizierung. Die App prüft, ob eine bestimmte API-Anfrage durchgelassen werden darf. 

Wie verwenden wir Tyk? 

Die Bereitstellung und Konfiguration von Tyk erfolgt vollständig automatisiert. Wir haben eine Komponente entwickelt, die wir „Firestarter“ nennen. Sie ist in Kubernetes integriert, um Tyk automatisch zu konfigurieren. Dies bedeutet, dass neue APIs und externe Clients mit der korrekten und sicheren Konfiguration vollautomatisch als Teil der DevOps-Prozesse hinzugefügt werden. 

Tyk gehört zu unserer Referenz-Deployment-Architektur und wird als Teil des IAM-Pakets (Identity & Access Management) bereitgestellt und automatisch konfiguriert. 

Schlagworte


Share this story  —   Facebook     Twitter     LinkedIn     Xing

Verfolgen Sie im Detail mit, was bei Sofico so alles passiert